Home     Über das Projekt     Über den Orden 
Ordensverleihung 2015
Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete am 14. Oktober 2015 im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz in München 38 Persönlichkeiten für ihre hervorragenden Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk mit dem Bayerischen Verdienstorden aus.

Die Zahl der Persönlichkeiten, denen der Bayerische Verdienstorden seit seiner Gründung vor 58 Jahren verliehen worden ist, erhöhte sich auf insgesamt 5443. Nach der Verleihung am 14. Oktober 2015 gab es 1651 lebende Träger. Ihre Zahl ist auf 2000 beschränkt.

Die in diesem Jahr Geehrten sind:

Olga Aßländer
Hausfrau
Peter Esser
Verleger, Vizepräsident der IHK Regensburg
Margaretha Fischer
1. Vorsitzende des Vereins „Leben teilen e. V.“
Dagmar Fritz-Kramer
Unternehmerin
Georg Gänswein
Präfekt der Präfektur des Päpstlichen Hauses S.H. Papst Franziskus und Privatsekretär des Papstes em. Benedikt XVI.
Gerd Geismann
Altbürgermeister der Stadt Sulzbach-Rosenberg
Natascha Glasow
Leiterin der „Wertacher Mühle e. V.“, Sozialarbeiterin
Margareta Götz
Inhaberin des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Universität Würzburg
Felicitas Hanne
Geschäftsführerin der AtemReich GmbH München
Hansgeorg Hauser
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Rummelsberger Anstalten der Inneren Mission e. V., Parlamentarischer Staatssekretär a. D.
Raphaela Händler
Ordensschwester, Frauenärztin
Serafim Joanta
Rumänisch-Orthodoxer Erzbischof und Metropolit von Deutschland, Zentral- und Nordeuropa
Ottheinz Kääb
Rechtsanwalt
Agnella Kestler
Ordensschwester, ehem. Geschäftsführerin des Antonia-Werr-Zentrums St. Ludwig
Marion Kiechle
Vorsitzende der Bioethik-Kommission der Bayerischen Staatsregierung, Direktorin der Frauenklinik und Poliklinik im Klinikum rechts der Isar der TU München
Werner Kilian
ehem. Vizepräsident des Fastnachtverbands Franken, ehem. 1. Vorsitzender der Veranstaltungsgesellschaft Fastnacht in Franken e. V.
Stavros Kostantinidis
Vorsitzender der Griechischen Akademie, Rechtsanwalt
Ernest Lang
Journalist und Historiker
Christoph Lickleder
Studiendirektor a. D., künstlerischer Leiter der Musikvereinigung Kelheim
Margareta Lutz
Bäckerin und Hausfrau
Werner Lutz
Bäckermeister
Magdalena Neuner
ehemalige deutsche Biathletin
Michael Otto
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Group, Stifter
Hans-Ulrich Pfaffmann
stv. Fraktionsvorsitzender der SPD im Bayerischen Landtag, Vorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bundes Landesverband Bayern e. V.
Elisabeth Popp
Leiterin des Bildungshauses im Kloster Strahlfeld, ehem. Diözesanvorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbunds in der Diözese Regensburg
Josef Redl
Vizepräsident des „Festrings München e. V.“ und des „Bayerischen Clubs“
Christoph Reiners
Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik Würzburg
Wolf Armin Freiherr von Reitzenstein
1. Vorsitzender des Verbandes für Orts- und Flurnamenforschung in Bayern e. V., Lehrbeauftragter für Namenskunde
Barbara Riepl
Honorargeneralkonsulin des Königreichs Thailand im Freistaat Bayern und Freistaat Sachsen
Martha Rietsch
Asylsozialberaterin, Ordensschwester der Communität Christusbruderschaft Selbitz
Harald Scharf
Domvikar, ehem. Dompfarrer, ehem. Diözesanpräses des Kolpingwerks
Gabriele Schleuning
Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Pychotherapie Süd.West und des Psychiatrischen Krisenzentrums Atriumhaus in München
Andrea Schönberger
Unternehmerin
Sabine Schönberger
Unternehmerin
Josef Steinberger
Altbürgermeister des Marktes Reisbach
Christine Vollmer
Mitglied im Vorstand der Marilies-Schleicher-Stiftung, ehem. 1. Vorsitzende des Vereins „IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit e. V.“, Präsidentin des Landgerichts Aschaffenburg a. D.
Elisabeth Wittmann
Rektorin
Hans Wormser
Präsident des Landesverbandes Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) e. V., Unternehmer