Home     Über das Projekt     Über den Orden 
Christiane Thalgott
Christiane Thalgott absolvierte nach dem Abitur 1961 in Hamburg eine Lehre zur Raumausstatterin, die sie mit dem Gesellenbrief abschloss. Von 1964 bis 1971 studierte sie Architektur und Städtebau an der TH Braunschweig und der TU München, an der sie 1971 die Diplomprüfung ablegte. In der Folge war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin unter Helmut Gebhard am Institut für Ländliches Bau- und Siedlungswesen der TU München tätig. 1972 wechselte sie als Stadtplanerin an das Bauamt der Stadt Norderstedt und war dort ab 1976 Leiterin der
Arbeitsgruppe Norderstedt-Mitte. 1987 kam sie als Stadtbaurätin nach Kassel. Im Februar 1992 übernahm sie das Amt der Stadtbaurätin der bayerischen Landeshauptstadt München, das sie bis zu ihren Eintritt in den Ruhestand im Mai 2007 ausübte.

Schon zwischen 1985 und 1987 hatte Thalgott einen Lehrauftrag an der Universität Kiel übernommen. Von 1992 gab sie Vorlesungen an der Technischen Universität München und ging ab 1996 einem Lehrauftrag am Institut für Entwerfen, Städtebau und Raumplanung der TU nach. 2003 wurde sie zur Honorarprofessorin für Strategie und Umsetzung in der städtebaulichen Planung in der Fakultät für Architektur der TU München ernannt.

Seit 2003 ist sie Präsidentin der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL). Sie ist Mitherausgeberin der Deutschen Zeitschrift für Kommunalwissenschaften, Kuratorin im Deutschen Institut für Urbanistik (DIFU) und Vorstandsmitglied des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW).
Professorin Christiane Thalgott
Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München a. D.

Verdienstorden: 29. Juli 2010
Matrikel-Nr.:
Vorgeschlagen durch:

* 1. Mai 1942 in Breslau

Kinder: Hans Richard, Nora, Lilli

GND: 130864420